VfB Gräfenhainichen e.V.

Der VfB setzt auch in Zukunft auf seinen Nachwuchs

Dietmar Bebber, 13.07.2020

Der VfB setzt auch in Zukunft auf seinen Nachwuchs

Man könnte meinen die Kaderplanungen bei der 1. Männermannschaft, welche am 28. Juli in die Saisonvorbereitung 2020/21 startet, wäre nun abgeschlossen. Dies ist aber nur zum Teil richtig. Der VfB Gräfenhainichen kann sich nämlich glücklich schätzen, mit Justus Geske, Marten Knecht, Tuan Vu Bui und Alexander Backhof, David Hille sowie Max Richter über sechs hoffnungsvolle Nachwuchsspieler zu verfügen. Alle werden demnächst weiter in den Männerbereich integriert, werden mittrainieren und sicher auch die einen oder andere Einsatzzeit im Männerbereich bekommen. Doch zuvor möchten wir euch die Spieler kurz vorstellen. Justus Geske ist seit 2009 m Verein und hat alle Nachwuchsteams bei VfB durchlaufen. Er ist in dieser Zeit zu einem Torhüter mit starken Reflexen herangereift. Zu seinen sportlichen Erfolgen zählt der Titel des Kreismeisters in der C-Jugend. Den hat er unter anderem mit Marten Knecht errungen. Marten ist ebenfalls seit 2009 ein Blau-Gelber und ist ein Abwehrspieler mit guten Tempodribblings gepaart mit starkem Zweikampfverhalten. Ander ist die Situation bei Tuan Vu Bui. Er ist 2018 aus Vietnam nach Deutschland gekommen und hat sich in dem gleichen Jahr dem VfB angeschlossen. Tuan Vu glänzt als Stürmer mit sehr guter Technik und sehenswerten Torabschlüssen. Nicht viel anders ist es bei Mittelfeldspieler Alexander Backhof. Seit seinem Umzug im Jahr 2018 aus Leipzig nach Gräfenhainichen spielt er auch für unseren Verein. Sein Markenzeichen sind präzise Pässe und der Blick für den freien Raum. Auf einige Einsätze kann dagegen David Hille schon verweisen. Seitdem er sich 2009 beim VfB angemeldet hatte durchlief er alle Nachwuchsmannschaften. Ebenfalls Kreismeister in der C-Jugend, fühlt er sich auf der Mittelfeldposition am wohlsten. Seine Spezialität sind 1 gegen 1 Dribblings gepaart mit sehr gutem taktischem Verhalten. Auch Max Richter durfte schon bei den Männern „reinschnuppern“. Er ist ein Stürmer mit dem nötigen Torinstinkt, wobei sich seine tolle Technik und die Schnelligkeit dabei als Vorteil erweisen. Er wechselte 2016 vom HSV Gröbern ins Sportforum in der Lindenallee. Eines eint übrigens alle sechs Spieler. UNter dem Trainergespann Robert ALbrecht, Andreas Wolfensteller und Sirko Hille spielten sie zuletzt zusammen in der B-Jugend in der Landesliga. Diese sechs jungen Kicker sollen demnächst genügend Trainingszeiten bei den Männern bekommen, damit der Übergang in den Seniorenbereich so problemlos wie möglich vonstattengeht. Dabei wünscht euch die große VfB-Familie recht viel Erfolg.